Information des Kulturamts der Stadt Dresden:

Schließung der Grafikwerkstatt Dresden

Aufgrund §11 der Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung vom 19. November 2021 ist die Öffnung von Kultureinrichtungen grundsätzlich untersagt. Daher ist die Landeshauptstadt Dresden leider gezwungen, die Grafikwerkstatt Dresden ab dem 22. November 2021 bis auf weiteres zu schließen. Alle bereits vereinbarten Drucktermine können somit nicht angeboten werden. Neue Termine können erst nach Wiedereröffnung der Werkstatt vergeben werden.

Telefonische Rückfragen sind im Amt für Kultur und Denkmalschutz unter (03 51) 488 8921 möglich.
E-Mails an die Grafikwerkstatt Dresden können derzeit nur sporadisch beantwortet werden.

 

 

 

„DRUCKEN heißt: Sich eine Platte machen“ *

* „Sich eine Platte machen“ – in Sachsen bedeutet „Sich eine Platte zu machen“ sich Gedanken über eine schwierige Sache zu machen.

Diese Webseite verwendet ausschließlich essentielle Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.