Algrafie

Mit Lithotusche und Lithokreide zeichnen Sie direkt auf eine gekörnte Aluminiumplatte. Dabei sind viele Manieren bis hin zu lavierter Tusche möglich. Außerdem läßt sich auf matten Folien und Transparentpapier mit Tusche, Kreide und Foliestiften arbeiten. Auch Collagen, Frottagen oder direkte Fotogrammübertragung von Materialstrukturen auf die Platte bringen interessante Ergebnisse. Zusätzlich können Sie mit fotografischen Vorlagen, Fotosatz- und Rasterfilmen kombinieren. Modernste Technologie kommt bei Fotokorn-Algrafie PDF: Fotokorn-Algrafie (siehe unten) zum Einsatz, womit die Verbindung zur digitalen Welt ideal hergestellt wird.
Die Platten lassen sich wie Papier transportieren und eignen sich somit auch für die Verwendung unterwegs. Noch beim Drucken können Sie auf Plattenbehandlung, Farbe und Papier Einfluß nehmen. Farbdrucke für spätere Kombination mit Steindruck, Radierung oder Hochdruck sind vergleichsweise preiswert. Gedruckt wird auf einer KORREX-Andruckpresse mit Papier bis 79 x 107 cm, bedingt bis 100 x 140 cm. Hierbei ist ein wesentlicher Unterschied zum Steindruck im seitenrichtigen Arbeiten.
14467-07
Die Hand-Algrafie wird auf den Kupferdruckpressen bis 60 cm Walzenbreite, bedingt bis 110 x 160 cm, gedruckt. Diese spezielle Variante der Algrafie verbindet in nahezu idealer Weise moderne Bildmedien mit klassischer Originaldruckgrafik – mit Lithotusche und Lithokreide direkt gezeichnet oder als Materialabdruck, Umdruck, Kopieübertragung, Collage, Frottage, Fotogramm bis hin zu Übertragungen natürlicher Halbtöne in einen Belichtungsprozeß mit oder ohne fotografische oder digitale Veränderungen.

Bei der Fotokorn-Algrafie ist es neuerdings möglich Druckplatten mit digitalen Vorlagen direkt zu bebildern. Platten bis zu 46 x 103 cm können hier sofort hergestellt und im direkten Handdruck auf den Kupferdruckpressen oder Offsetandruck gedruckt werden. Hierbei wird die originalgetreue fotografische Abbildung durch Benutzung eines stochastischen Fotokorn-Rasters erreicht, welches auch mit der Lupe nicht mehr als Raster zu erkennen ist. Die Einbindung von Fotografie und Layout in die traditionelle Druckgrafik, bzw. Radierung und Steindruck ist hiermit erstmalig ohne Umwege in höchster Qualität nahezu ideal ermöglicht. PDF: Fotokorn-Algrafie

Im Offsetandruck ist die experimentelle Anwendung von Duplex oder 4c-Farbsätzen auf Büttenkarton möglich. Für höchste Originaltreue werden die Halbtöne mit frequenzmoduliertem Raster abgebildet auf einer KORREX-Andruckpresse gedruckt. Jede Farbe kann während des Druckens einzeln verändert werden. Ebenso ist das Verfahren für originalgetreue fotorealistische Schwarz-Weiß Arbeiten empfehlenswert. Selbständiges Arbeiten ist an diesem Arbeitsplatz nicht möglich. Papierformat ist 70 x 100 cm, bedingt bis 79 x 107 cm.

201202S95_0931

Algrafie

Mehrfarbdruck

Diese Webseite verwendet ausschließlich essentielle Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.